Was hat Quantenphysik mit unserem Bewusstsein und unserer Realität zu tun?

 

Wenn man die wissenschaftlichen Versuche (Hintergrund Quantenphysik) auf unsere Ebene überträgt, stellen die wellenartigen Zustände von Energie die Tendenzen oder Wahrscheinlichkeiten von tatsächlichen Ereignissen dar. Wenn nun eine Beobachtung gemacht wird, ändert sich der Zustand plötzlich in einem Quantensprung und „rastet“ in einer möglichen Wahrscheinlichkeit ein. Bringt man diese Erkenntnis mit der Tatsache zusammen, dass unser physischer Körper aus Energie und Bewusstsein besteht und dass unsere Gedanken und Emotionen höchst konzentrierte elektromagnetische Energie beinhalten, kommen wir zu dem Ergebnis, dass wir mit unserem Bewusstsein durch den Beobachter-Effekt direkten Einfluss auf Materie bzw. Realität haben. Somit ist die finale Form unserer physischen Welt eine Frage von Wahrscheinlichkeiten, die wiederum von unserem Bewusstsein, unserer Gedanken und unseren Emotionen abhängig sind.

 

Alles besteht aus Energie und wir sind Teil dieses "Quantenfeldes" (auch "Matrix" genannt). Grundsätzlich existieren unbegrenzte Potenziale und unendliche Möglichkeiten im Quantenfeld, und während wir unsere Realität beobachten, beeinflussen wir die Möglichkeiten und Manifestationen dieser.

 

Eine weltbekannte Persönlichkeit, die Autorin Jane Roberts, fasste es in diese Worte:

"... somit transferieren sich Emotionen und Gedanken von einer internen Realität durch die Barriere des nicht-physischen und physichen, in die objektive/materielle Welt."

 

Wenn wir Bewusstsein in eine Sache bringen, verhält sich diese unseren Erwartungen entsprechend. Durch unser Denken, unseren Gefühlen und unseren Erwartungen kreieren wir also konstant unsere eigene Realität, egal ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Doch indem wir uns dieser Tatsache und der Mechanik dahinter bewusst werden, können wir damit beginnen, die Kontrolle für unser Leben zu übernehmen. Das ist der Schlüssel zum Manifestieren - Verständnis der Mechanik - damit wir unser Leben in Übereinstimmung mit unseren Vorstellungen und Wünschen bringen können.

 

Jeder Gedanke, den wir haben, löst unmittelbar ein Gefühl und eine Emotion aus. Wir haben durchschnittlich bis zu 60.000 Gedanken am Tag und nur ein Bruchtteil dieser sind uns bewusst. Indem wir uns über unsere Glaubenssysteme, Emotionen und Erwartungen bewusst werden und diese aktiv zu unseren Wünschen verändern, können wir direkten Einfluss auf unser Leben und unsere Realität nehmen. Die Erfahrungen, welche wir in der physischen Welt machen, fließen direkt aus dem Zentrum der eigenen inneren Psyche. Äußere Ereignisse, Umstände und Bedingungen sind somit als eine Art „lebendiges Feedback“ zu verstehen. Das Ändern des Zustandes der Glaubenssysteme, Emotionen und Erwartungen ändert automatisch die physischen Verhältnisse.

 

 

 

Um das einfacher darzustellen, hilft es, sich eine innere lebendige Dimension vorzustellen, in der man in der Miniatur-psychischen Form alle äußeren Bedingungen erschafft. Und hier zählt unser eigener Körper genauso als Ausdruck physischer Realität wie unsere Beziehungen, unser Job, unsere Lebensumstände.

Energie folgt der Aufmerksamkeit...

 

 

 

 

 

 

Der Schlüssel zum Manifestieren

 

Nehmen Sie ihr Leben selbst in die Hand und lernen Sie in einem Bewusstsein- und Mentaltraining, wie Sie ihre Wünsche & Ziele Realität werden lassen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Leicht - Praxis für Energie-, Bewusstsein- & Mental Coaching | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Home

Anrufen

E-Mail